• maibaum_01.jpg
  • maibaum_02.jpg
  • maibaum_03.jpg

Der größte Maibaum Deutschlands steht bei uns an der Nordsee!

Schon von weitem begrüßt Sie unser Maibaum mit einer Höhe von 49 Metern und weist Ihnen den Weg zum Landhotel Butjadinger Tor in Abbehausen am Tor zur grünen Halbinsel Butjadingen.

Nachdem das 58 Meter hohe Exemplar, das 2006 aufgestellt wurde, in die Jahre gekommen war, hat die Familie Venema am 11. Mai 2013 im Rahmen eines großen Oktoberfestes ein neues, knapp 53 Meter hohes Exemplar aufgestellt.

Geschlagen im Schwarzwald, hergerichtet in Pfaffenhofen/Bayern, traf das Prachtexemplar in der stolzen Größe von 53 Metern am 10. Mai 2013 um 14.00 Uhr auf einem Tieflader und in Begleitung von vielen Abgesandten aus Pfaffenhofen/Bayern in Abbehausen ein. Von Butjenter Handwerkern wurde der Baum zum Aufstellen vorbereitet, und am Samstag gegen 10.00 Uhr war es endlich soweit:

Der blauweiße Zunftbaum wurde mithilfe eines Krans aufgestellt, umrahmt von einem Programm mit typisch bayrischen Traditionsgruppen, wie Bollerschützen, Trachtengruppen und zwei Kapellen. Hunderte von Schaulustigen aus nah und fern verfolgten das Maibaumsetzen.

Abends ging es mit traditioneller Musik aus Bayern und Tanz und Gaudi im Festzelt hoch her. Am 12. Mai lud die Familie Venema um 10.00 Uhr zu einem musikalischen Jubiläums-Frühschoppen mit Einlagen der Gäste nach Bayern-Art im großen Festzelt ein.

Und weil ein solcher Maibaum aus Sicherheitsgründen nicht ewig stehenbleiben kann, entschied sich der Inhaber des Butjadinger Tors, Udo Venema, im Jahr 2017, mit den Planungen für den neuen Maibaum 2018 zu beginnen.

Die Vorbereitungen müssen von langer  Hand geplant werden, so muss der Baum ausgewählt und letztlich mit schwerem Gerät gefällt und aus dem Wald gebracht werden. Unser aktueller Maibaum hatte vom Wald bis zu uns allerdings einen beschwerlicheren Weg als seine Vorgänger. Der Baum wurde, als er sich zum Trocknen auf dem Gut Englmannsberg des Grafen zu Törring - Jettenbach befand, ganz nach Brauchtum, gestohlen. Nach langen, zähen Verhandlungen rückte der Burschenverein, der mit unserem Baum den bisher größten Coup gelandet hatte, den Baum wieder raus und er konnte gerade noch rechtzeitig unbeschädigt zu uns in den Norden gebracht werden. So fand auch im Jahr 2018 rund um das Aufstellen des Stangerls am 12. Mai eine Riesenparty mit bayrischer Musik, Goasslschnoizern und Trachtengruppen statt, an die das ganze Dorf noch lange zurückdenken wird - wenigstens bis zum nächsten Maibaum.

Oder ob es der letzte war? Seien Sie gepannt...

Wo das Flair der Nordseeküste mit dem des Südens eine einmalige Verbindung eingeht, heißt Sie Familie Venema und Team zu einem erlebnisreichen Aufenthalt herzlich willkommen!

> Die Maibaum-Story (als PDF-Datei runterladen)

Diese Webseite nutzt sogenannte Session-Cookies, um z.B. die Sprache des Besuchers zu speichern. Nach Sitzungsende werden die Cookies automatisch gelöscht. Für die Buchung der Zimmer sind Cookies notwendig. Weitere Informationen finden Sie in unsere Datenschutzerklärung. Datenschutz Impressum

Ok Ablehnen